Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /home/sites/site100008631/web/cms/textpattern/lib/constants.php on line 136
Teil 1: Die Passionsfrucht (Maracuja) | Singharaja Garden AGRO & ECO-Lodge, Jungle Hotel, Sri Lanka
Illustration Blog

Teil 1: Die Passionsfrucht (Maracuja)

Die ursprünglich aus Paraguay stammende immergrüne Kletterpflanze wächst und gedeiht in Singharaja Garden hervorragend. Die robuste Pflanze produziert das ganze Jahr über Blüten und kugelige Beerenfrüchte. In den siebziger Jahren hat die Regierung Sri Lankas arbeitslose in unsere Region umgesiedelt und Flächen in der Größe von ca. 1 ha für den Passionsfrucht-Anbau zur Verfügung gestellt. Mittlerweile werden die Agrarflächen allerdings für den Tee, Kautschuk und Zimtanbau genutzt.

Es gibt zwei Varianten an Passionsfrüchte, zum einen die Purpur-Granadilla und die Gelbe Granadilla. Auf Spalieren kultivieren wir die „Gelbe“, denn ihre Früchte sind größer und aromatischer. Zum Verzehr schneidet man die reife Frucht (je runzeliger desto besser) der länge nach durch und löffelt das vitaminreiche Fruchtfleisch (die Samen können mitgegessen werden) aus der Hülle.

Im unserem Restaurant bieten wir Maracujasaft gemischt mit Ananassaft (zur Ananas kommen wir Später) als ein besonders gesundes Erfrischungsgetränk an. Weiter verwenden wir das Fruchtfleisch der Maracuja zur Herstellung einer unserer sehr schmackhaften Konfitüren. In Sri Lanka wird auch ein guter Früchtewein aus Maracuja hergestellt, wir bieten den Wein in den Varianten trocken und halbtrocken an.

Die ayurvedische Heilkraft liegt in der Passionsblume. Als Tee zubereitet wirkt sie beruhigend auf das zentrale Nervensystem. Der Tee wirkt krampflösend und schlaffördernd.