Es war 1992, als wir Anura de Silva, unseren Freund aus dem fernen Sri Lanka, kennen lernten. Ehemalige Nachbarn und Freunde aus Deutschland pflegen eine Patenschaft zu Anura. Fasziniert hörten wir immer wieder seine Geschichten von Tropenstränden, Regenwäldern, Menschen, Tieren und Sagen. Es dauerte nicht lange, bis wir seiner Einladung nach Sri Lanka folgten, und wir erlebten den Zauber der sagenumwobenen „Träne Indiens“. Angezogen von dieser magischen Kraft sollten noch viele Reisen vor unserer Auswanderung folgen. Wir gründeten mit Freunden die Hilfsorganisation „New home Beruwala” in Deutschland, um der Armut mit Sorgfalt zu begegnen. Im Zuge der ländlichen Entwicklung für die Region “Singharaja Garden”, lernten wir im Frühjahr 2005 unsere heutige Partnerin und Wittwe Kamani Lasanthi Jayasinghe mit ihren Kindern kennen. Gemeinsam und mit dem Gefühl von neuer Lebensqualität planten wir den Bau der heutigen „Singharaja Garden ECO-Lodge“.

Jetzt freuen wir uns darauf, unseren Gästen ein authentisches Sri Lanka zu vermitteln, ganz so, wie wir es kennen lernen durften.